1 DEFINITIONEN:

1.1 Die”Firma”istGeneral Genetics Corporation

1.2 Der “Kunde” ist ein privater Kunde, der die Dienste der Firma zur DNA Profilierung bestellt. Der Kunde geht den Vertrag nicht in Verbindung mit einem Geschäft, Handel, Beruf oder öffentlichem Dienst, etc. ein, und behauptet solches auch nicht.

1.3 Das “Testlabor” wird von Natera Inc. Betrieben.

1.4 Die “benannte Person” ist die Person, die auf dem Anmeldeformular genannt wird und an die die Ergebnisse geschickt werden.

1.5 Die “Testperson” ist die Person, deren Proben entnommen werden.

1.6 Die “Dienstleistung” ist der schmerzfreie pränatale Vaterschaftstest, der von der Firma angeboten wird.

1.7 Die “Bestellung der Dienstleistung” ist die Bestellung der Dienstleistungen der Firma, egal ob die Bestellung persönlich durchgeführt wurde, per Telefon, Brief, E-Mail, Ausfüllen eines Bestellformulars oder weiteren Formen der Bestellung.

1.8 Der “Preis” ist der Preis wie er in der aktuellen Preisliste der Dienstleistungen der Firma dargelegt wird.

1.9 Die “Sets” sind Probenentnahme Sets die von der Firma für den Kunden zur Verfügung gestellt werden.

1.10 Alle Vereinbarungen seitens des Kunden, die mehr als eine Person oder Einheit umfassen, sollten als gesamtschuldnerisch betrachtet werden.

2 VERANTWORTUNG DER FIRMA:

2.1 Wir stellen die Ergebnisse der benannten Person innerhalb der spezifischen Rückmeldezeit ab Eingang der Proben im Labor zur Verfügung.

2.2 Nach Bestätigung der Bestellung wird das Testkit zur Probenentnahme dem Kunden zu der zum Zeitpunkt der Bestellung genannten Adresse geschickt. Das Testkit enthält alles für die Probenentnahme Benötigte, inklusive der Blutentnahmeröhrchen, Mundabstrich-Stäbchen, Gebrauchsanweisung und erforderlichen Formulare.

2.3 Falls das Set, welches von der Firma zum Kunden oder der Testperson geschickt wurde, ohne Verschulden des Kunden bei der Ankunft beschädigt ist, wird von der Firma kostenlos ein neues Set zur Verfügung gestellt.

2.4 Die Firma ist nicht verantwortlich für irgendwelche Verspätungen bei der Lieferung des Sets an den Kunden aufgrund der örtlichen Post oder des Kurierdienstes.

2.5 Die Firma bietet einen pränatalen Vaterschaftstest an, dessen Durchführung nur für Einzelschwangerschaften bestätigt wurde.

2.6 Testergebnisse werden per E-Mail an die benannte Person geschickt, es sei denn es wurde eine andere Person angegeben. Falls erwünscht, schickt die Firma gegen Aufpreis auch einen Ausdruck der Ergebnisse per Post.

2.7 Die Firma behält sich das Recht vor die Ergebnisse auszustellen und/oder mit allen getesteten Personen zu besprechen, falls die benannte Person oder eine weitere autorisierte Person ohne angemessene Entschuldigung versäumt hat, die Ergebnisse an die Personen weiterzugeben, die getestet wurden.

2.8 Die Firma haftet nicht für Verluste oder Schäden die vom Kunden oder einer anderen Person aufgrund der Vermittlung der Testergebnisse an die benannte Person oder eine andere autorisierte Person erlitten wurden, es sei denn die Firma hat fahrlässig gehandelt.

2.9 Jegliche Maßnahmen die von Personen getroffen wurden um die Ergebnisse in Erfahrung zu bringen, sind nicht Verschulden der Firma. Die Firma übernimmt keine Verantwortung für solche Maßnahmen.

2.10 Der Kunde versteht und akzeptiert dass die von der Firma durchgeführten Tests zwar äußerst genau sind und von spezialisierten Experten durchführt werden, trotzdem wie bei jedem Test eine sehr kleine Möglichkeit von unschlüssigen Ergebnissen besteht. Der Grund dafür kann entweder unzureichende entnommene fetale DNA sein, oder Situationen in denen es nicht möglich ist, die Vaterschaft festzustellen (siehe „Ausnahmefälle“ in Bereich 5).

2.11 Der Kunde versteht und akzeptiert, dass der Test vom Testlabor durchgeführt wird und damit die Verantwortung für die Richtigkeit des Ergebnisses bei dem Testlabor Im Falle eines möglichen Fehlers beim Labor ausgestellten Resultat,akzeptiert der Kunde, dass das Unternehmen von jeglicher Haftung freigestellt ist und somit kein Anspruch auf Entschädigung besteht, es sei denn es handelte sich um Sachmängel von der Seite der Gesellschaft.

3 VERANTWORTUNG DES KUNDEN:

3.1 Der Kunde ist dafür verantwortlich sicherzugehen, dass die Testpersonen zum Testen geeignet sind und dass die Mutter sich in oder nach der 11 Schwangerschaftswoche befindet. Schwangerschaft beginnt am ersten Tag der letzten Regelblutung.

3.2 Der Kunde ist dafür verantwortlich sicherzugehen, dass wenn die beiden vermutlichen Väter eventuell verwandt sein könnten, wenn sie entweder Mitglieder eines kleinen Stammes oder einer ethnischen Minderheit sind oder Brüder sind, dann sollten beide Väter für den Test verfügbar sein. Der Kunde ist außerdem dafür verantwortlich die Firma dementsprechend zu informieren.

3.3 Der Kunde ist verantwortlich für die Entnahme der Proben und das Zurücksenden zum Labor auf die Art, wie es in den Anweisungen beschrieben wird. Unvollständige oder unzureichende Proben unterliegen dem erneuten Testen gegen Gebühr (siehe Anhang 4).

3.4 Der Kunde ist verantwortlich dafür, die Blutproben so bald wie möglich nach der Entnahme zurückzuschicken, am besten noch am selben Tag wie die Entnahme, aber SPÄTESTENS einen Tag nach Entnahme der Probe. Der Kunde muss den Kurierdienst anrufen, damit dieser die Proben in dem bereits frankierten Paket abholen und zurück zum Labor bringen kann.

3.5 Der Kunde ist dafür verantwortlich sicherzugehen, dass die erforderlichen Dokumente zurückgeschickt werden, die im Probenentnahme Set enthalten sind. Wenn diese Dokumente nicht ordnungsgemäß ausgefüllt sind, kann die Firma ihren Verpflichtungen unter diesen Bedingungen nicht nachkommen. In diesem Fall übernimmt die Firma keine Haftung, bis die Dokumente verfügbar sind.

3.6 Falls als Resultat eines Versäumnisses seitens des Kunden (oder der jeweiligen Testperson) die erforderlichen Dokumente einzureichen die Firma den Test abbrechen muss, wird keine Rückerstattung geleistet.

3.7 Sollte der Kunde ein zusätzliches Set an eine andere Adresse anfordern, wird eine zusätzliche Gebühr fällig (siehe Anhang 1 für Gebühren).

3.8 Der Kunde ist dafür verantwortlich sicherzugehen, dass die benannte Person sich der Notwendigkeit der Vertraulichkeit bewusst ist und dass die Ergebnisse des Tests an Niemand anderen weitergegeben werden, als an von dem Kunden autorisierten Personen.

3.9 Der Kunde versteht, dass entstandene Kosten für die Entnahme der Blutproben vom Kunden selbst getragen werden müssen.

3.10 Alle Proben, die vom Kunden eingeschickt werden und eine Einwilligung unterzeichnet haben,werden sofortnach Eingang im Labor bearbeitet. Bevor das Resultat an den Kunden verschickt werden kann, muss der vollständige Betrag bei der Firma eingegangen sein.

3.11 Der Kunde sollte nur dann einen Vertrag mit der Firma eingehen, wenn er bereit ist, an diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gebunden zu sein.

4 ERNEUTES TESTEN

4.1 Den Test zu früh durchführen: Um die Chance eines schlüssigen Ergebnisses zu erhöhen, müssen Kunden den Test in oder nach der 11. Schwangerschaftswoche durchführen (9 Wochen nach der Empfängnis). Dadurch wird sichergestellt, dass genügend zellfreie fetale DNA im Blut der werdenden Mutter vorhanden ist, damit wir die Vaterschaft genauestens bestimmen können. Falls der Kunde falsche Informationen bezüglich des Geburtstermins angibt, wird dem Kunden keine Rückerstattung geleistet.

4.2 Unzureichende DNA: Sollte die mütterliche Probe für die DNA-Analyse unzureichende fötale DNA aufweisen, wird kein aussagekräftiges Ergebnis bezüglich einer Vaterschaft lieferbar sein. In diesen Fällen empfehlen wir, zu einem späteren Zeitpunkt der Schwangerschaft erneut Blut entnehmen und analysieren zu lassen. Sollte die Ananlyse der DNA des vermutlichen Vaters fehlschlagen, etwa aufgrund unzureichender oder kontaminierter Proben, wird eine erneute Probenentnahme benötigt. Wir werden den zweiten Test kostenfrei für Sie durchführen, einzig eine Bearbeitungsgebühr sowie eine Gebühr für das neue Testkit fallen an (siehe Anhang 2, Gebühren).

4.3 Unzureichende Probe: Falls wir aus irgendeinem Grund die Proben zwar erhalten, sie aber nicht für eine zuverlässige Analyse benutzen können, werden Kunden dementsprechend beraten und ihnen wird angeboten ein neues Set für eine erneute Probenentnahme zu erhalten. Alle Proben die wir erhalten: a) Ohne Dokumente b) ohne die benötigte Menge an Blut c) mit der falschen Anzahl an Röhrchen, werden nicht getestet.Wenn erneutes Testen erforderlich ist, entstehen für den Kunden Versand-und Bearbeitungsgebühren (siehe Anhang 2 für Gebühren).

ERGEBNISSE

5.1 In den meisten Fällen wird die Firma ein schlüssiges Ergebnis bieten, welches bestätigt ob ein vermutlicher Vater der leibliche Vater des Kindes ist oder nicht.

5.2 Der Kunde versteht und akzeptiert dass es dem Labor in manchen Ausnahmefällen nicht möglich ist, die Vaterschaft festzustellen und ein unschlüssiges Ergebnis erhält. Dies passiert wenn der statistische Wert für den getesteten vermutlichen Vater bezüglich der Vaterschaft unklar ist, was bedeutet dass er als leiblicher Vater des Kindes weder bestätigt noch ausgeschlossen werden kann. In diesen Fällen leistet die Firma dem Kunden eine Rückerstattung für das Testen im Labor, abzüglich der Verwaltungs- und Versandgebühr ( siehe Anhang 2 für Gebühren).

5.3 Der Kunde versteht und akzeptiert dass, wenn vermutliche Väter verwandt oder aus derselben ethnischen Minderheit stammen, ein Versäumnis des Bereitstellens von Proben beider Väter zu einem fälschlichen Ergebnis führen kann.

5.4 Der Kunde versteht, dass, obwohl das Testverfahren, welches von der Firma durchgeführt wird, äußerst akkurat ist, wie bei jedem anderen Test eine Möglichkeit eines Fehlers oder eines Ausfalls besteht. Der Kunde erkennt an und akzeptiert dass im Falle eines Anspruches seitens des Kunden wegen Schäden resultierend aus einer Handlung der Firma, fahrlässig oder anderweitig, die Haftung der Firma nicht die für den Test gezahlten Kosten übersteigt und ist einverstanden, die Firma, ihre Agenten, Führungskräfte und Mitarbeiter von sämtlichen weiteren Forderungen oder Schäden frei zu halten. Die hierunter unterliegenden Rechte des Kunden unterliegen dem Kunden, die Firma von jeglichem Fehler oder Ausfall innerhalb von dreißig Tagen nach Erhalt des Testergebnisses von der genannten Person per E-Mail oder Post zu informieren.

5.5 Jegliche Haftung im Rahmen dieser Klausel (4.8) wird auf die vertraglich vereinbarten Kosten des Dienstes begrenzt.

5.6 Die Firma kann nicht haftbar gemacht werden, für jeglichen Verlust oder Schaden erlitten von dem Kunden oder jeder anderen Person, als eine Konsequenz des Berichtens der Testergebnisse an die genannte Person oder eine andere autorisierte Person, es sei denn die Firma hat fahrlässig gehandelt.

5.7 Die Firma kann nicht haftbar gemacht werden für jegliche Fehler oder Verspätungen des Testverfahrens, welche durch Gründe außerhalb ihrer Kontrolle verursacht wurden, einschließlich aber nicht begrenzt auf eine Handlung von Gott, Flut, Dürre, Sturm, Krieg, Arbeitskampfmaßnahmen, Streik, Aussperrung, Ausfall von Systemen oder Netzwerk-Zugängen, Feuer, Explosion, Terrorismus, Sabotage oder andere Ereignisse außerhalb ihrer Kontrolle.

6 BEZAHLUNG, STORNIERUNG UND RÜCKERSTATTUNG

6.1 Die Firma wird mit dem Testen nicht anfangen, bis die Gesamtsumme für den Test erhalten wurde.

6.2 Falls ein Kunde die Stornierung der Bestellung von Dienstleistungen wünscht, BEVOR die Proben zur Analyse zurückgeschickt wurden und INNERHALB der gesetzlichen 7 Tage Bedenkzeit nach der Bestätigung der Bestellung der Dienstleistung, dann kann er schriftlich eine Rückerstattung von der Firma beantragen. Wenn das Set bereits abgeschickt wurde, muss der Kunde dieses Set ungeöffnet mit dem bereits frankierten Kurierdienst -Paket zurückschicken. Daraufhin leistet die Firma dem Kunden eine Rückerstattung des gezahlten Preises abzüglich einer Verwaltungsgebühr (siehe Anhang 2 für Gebühren) . Wenn der Kunde das Set geöffnet hat, erstattet die Firma dem Kunden eine Rückzahlung des bezahlten Betrags abzüglich einer Verwaltungsgebühr (siehe Anhang 3 für Gebühren).

6.3 Sobald die Proben im Labor eingegangen sind, wird keine Rückerstattung geleistet.

6.4 Sollte es dem Kunden nicht möglich sein eine Klinik, Krankenschwester oder Arzt zu finden, der die erforderliche Blutprobe entnimmt, wird nach der gesetzlichen 7 Tage Bedenkzeit keine Rückerstattung geleistet. Alle Ausnahmefälle, die nicht in unserer Rückerstattungsrichtlinie erwähnt werden, werden individuell und nach Ermessen des Managements behandelt.

6.5 Der Kunde hat ab dem Bestelldatum 8 Wochen Zeit die Proben zum Labor zurückzuschicken. Nach dieser Zeitspanne wird die Akte automatisch archiviert und für die Reaktivierung entsteht dem Kunden eine Gebühr (siehe Anhang 2 für Gebühren).

7 PERSONENBEZOGENE DATEN

7.1 Unter den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen wird die Firma persönliche Informationen des Kunden lediglich nutzen, verarbeiten und öffnen um ihren angeforderten Aufgaben verantwortungsvoll nachzukommen und für weitere ähnliche Zwecke, einschließlich Aktualisierung der Kundendaten, Analyse der gesetzlichen Renditen, Kriminalprävention und rechtliche und regulatorische Beachtung. Der Kunde hat das Recht auf eine Kopie aller Daten über ihn, die der Firma vorliegen. Eine solche Kopie kann gegen eine Verwaltungsgebühr erworben werden.

7.2 Der Kunde anerkennt und akzeptiert, dass der angebotene Service erforderlich machen kann, die persönlichen Daten des Kunden an Dritte weiterzuleiten. Der Transfer der Daten kann umfassen, ist aber nicht eingeschränkt auf andere Firmen innerhalb der Firmengruppe, Agenten, Partnerunternehmen und Testlabore. Die Firma legt keine persönlichen Daten zu Werbezwecken offen.

7.3 Der Kunde anerkennt und akzeptiert, dass aufgrund der internationalen Tätigkeit des Unternehmens der angebotene Service ein Weiterleiten persönlicher Kundendaten an Dritte über die Landesgrenzen hinaus erforderlich machen kann.

7.4 Das Unternehmen stellt nach Möglichkeit sicher, dass diese Instanzen über eine ausreichende Datenschutzpolitik verfügen und die jeweiligen Länder mit einem adäquaten Datenschutzrecht und entsprechenden Rahmenbedingungen ausgestattet sind.

8 ZEIT UND ZUSTELLUNG

8.1 Die von der Firma angegebenen Termine zur Vollendung der Analyse und dem Berichten der Ergebnisse dienen nur zur Orientierung und sind nicht Gegenstand des Vertrags. Die Firma haftet nicht für eventuell entstandene Schäden oder Verluste die direkt oder indirekt durch eine Verzögerung verursacht wurden. Dritte können der Grund für Verzögerungen bei der Zustellung der Produkte oder bei den Dienstleistungen sein. Die Firma haftet nicht für Verzögerungen der Dienstleistungen.

9 KUNDENBESCHWERDEN

9.1 Die Firma strebt danach jederzeit Dienstleistungen auf höchstem Niveau anzubieten. Wenn der Kunde mit der erhaltenen Dienstleistung nicht zufrieden ist, sollte dieser seine Beschwerde schriftlich an die Firma richten (die vollständigen Kontaktdaten der Firma sind am Ende dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen zu finden).

9.2 Die Firma wird sich bemühen die Beschwerden sofort anzusehen und dem Kunden die Stellung zu erklären. Die Firma wird ihr Bestes tun um alle Beschwerden oder Bedenken aufzuklären und zu bereinigen; jede Entscheidung des Managements ist jedoch endgültig.

10. GERICHTSBARKEIT

10.1 Der Vertrag zwischen der Firma und dem Kunden, wie durch diese allgemeinen Geschäftsbedingungen belegt wird, ist Gegenstand der Gesetze und Gerichte der Vereinigten Staaten und hat ausschließliche Gerichtsbarkeit bezüglich jeglicher Ansprüche oder Streitigkeiten die durch diesen Vertrag entstehen. 

11 ANHANG

11.1 Zusätzliche Testsets – Andere Adresse

Europa                     EUR€ 70.00

Schweiz                    CHF 85

UK                             GBP£ 60.00

USA                           USD$ 80.00

Andere                      USD$ 100.00 (je nach Standort)

11.2 Verwaltungs- und Setgebühr / Reaktivierungsgebühr

Europa                       EUR€ 150.00

Schweiz                     CHF 180

UK                              GBP£ 100.00

USA                           USD$ 200.00

Andere                       USD$ 200.00 (je nach Standort)

11.3 Verwaltungs- und Setgebühr – geöffnetes Testset

Europa                       EUR€ 200.00

Schweiz                     CHF 240

UK                              GBP£ 150.00

USA                           USD$ 250.00

Andere                       USD$ 250.00 (je nach Standort)

11.4 Eingetragener Firmensitz: 2711 Centerville Road, Suite 400, Wilmington, New Castle County, Delaware 19808, USA

11.5 Eingetragener Firmensitz: : DNA Diagnostics Centre (DDC).

One DDC WayFairfield, OH 45039, USA.

 

Skip to toolbar